Hallo...

hier werden wir Euch einige Tipp´s geben, damit auch Ihr die Vorteile im Spiel von Anfang an gut nutzen könnt.

Denn gerade am Anfang macht man die größten und meisten Fehler.

Da wären zum einem die Wahl des Adjutanten (Helfer), von denen es drei Stück gibt.

Einzelkämpfe : + 20 % Schaden / + 20 % Rüstung / + 20 % Lebenspunkte

Veteran : + 20 % Erfahrung / - 20 % Ausdauer bei Missionen / + 20 % Bonus bei Missionen

Gezi-Mockel : + 20 % Credits bei Missionen / + 20 % Credist beim Dienst / 2 x Verkaufspreis im Shop

Man kann jetzt schon von einigen die glänzenden Augen sehen, die genau auf den Einzelkämpfer fallen.

Was der größte Fehler ist, denn man am Anfang machen kann.

Denn am Anfang sollte man den Veteran nehmen und damit seine Missionen machen und auch nur die Missionen, die ein Bonuspäckchen und die geringsten Creditverbrauch haben.

Denn den Bonus kann man Sammeln und wenn dann die Zeit vom Veteran abgelaufen ist, holt man sich den Gezi-Mockel und Verkauf die Bonis im Nato-Shop.

Mit den erhaltenen Credis kann man dann zur Hindernisbahn gehen und seine drei Ausbildungen damit machen.

Aber Vorsicht, immer nur so viele Bonis Verkaufen, wie man für die nächste Ausbildung braucht.

Denn wenn man zu viele Credits auf der Tasche hat und einmal angegriffen wurde, verbreitet sich das wie ein Lauffeuer und man ist die Credits schneller wieder los, als man sich Vorstellen kann.

Wobei auch zu beachten ist, dass bei dem Verkauf der Bonis darauf achtet, dass man noch so viele Credits am Ende über hat, dass man damit auch sofort wieder auf den Veteran umstellen kann, denn den Gezi-Mockel behält man nicht bis seine Zeit abgelaufen ist, weil das reine Creditverschwendung wäre.

Und wenn man dieses sechs Tage durchgehalten und es bis zum Unteroffizier geschafft hat, sollte man den Versuch machen, sich in einer der Top 30 Truppen zu Bewerben, da man durch die Ausbauten in der Truppe auch noch mal mehr Credits und Erfahrung bekommt.

Und egal, was ein Truppenführer von einem verlangt, immer den Wechsel von Veteran zu Gezi-Mockel machen.

Denn so lange kennt dann auch niemand die wirklichen Kampfwerte.

Der zweite große Fehler ist, dass viele die Patronen (Premium), die man durch erledigen der Aufgaben, bei Missionen und Kämpfen bekommt, für weitere Anforderungen im Nato-Shop für mehr Waren oder für die Abkürzungen bei den Event´s.

Das macht man am besten nicht und Spart sich lieber die Patronen für die Ausdaueraufladung ab dem Dienstgrad Leutnant.

Denn ab dem Dienstgrad sind die Ausdaueraufladung 3 und 4 schon mit Credits fast nicht mehr zu Bezahlen, wofür sich die Patronen sehr gut dann eignen.

Wo durch wir nun zu den Dienstvorschriften (ZDV) kommen.

Diese kann man im Spiel im Nato-Shop, bei Missionen oder Events bekommen und auch wenn das Angebot zum Tauschen sehr verlockend ist, sollte man die erst in der Vorschriftenstelle eintauschen, wenn man 75 davon hat.

Denn für 75 Stück bekommt man dafür einen Lehrgangspunkt, den man sonst nur beim Dienstgradaufstieg erhält.

Da es nur 30 Dienstgrade gibt und somit auch nur genau so viele Lehrgangspunkt, fehlen einem dann 25 Lehrgangspunkt, um alle Felder in der Truppenschule zu belegen.

Daher mit den ZDV´s immer schön sparsam umgehen.

Und in der Truppenschule besser die Lehrgangspunkt so weit wie nur eben möglich auf mehr Credits setzen, denn um so mehr Ausbildungen kann man dann auch erledigen.

Dann die Aufgaben bzw. Orden.

Hierfür kann man ordentlich Credits, Erfahrung, Bonis und Patronen bekommen, wenn man diese im Auge behält und erledigt.

Wie auch bei den Event´s, wo es gleich zwei verschiedene von gibt.

Ein Dauerevent, was man alle zwei Wochen starten kann und eins, was immer mal wieder kurzzeitig angekündigt wird.

Hierbei sollte auf jeden Fall beachtet werden, dass man für das Dauerevent auch Credits und Ausdauer benötigt und für das kurze Event nur Ausdauer.

Und zu Schluss noch die Truppe.

Hier sollte man zum Rohstoffsammeln alle 15 min. gehen und gleichzeitig Missionen oder Ausbildungen machen.

Wobei man am besten keine eigene Truppe eröffnen sollte, da es bei jetzt schon 35.000 angemeldeten Usern schon viele gibt und ein Truppenausbau bis zu einem Jahr andauern kann, wenn man genug Leute findet.

Daher empfiehlt es sich, wenn man ein Auge bei der Top 50 der Truppen hat und auch immer im Suche-Chat rein schaut.

Und wenn man im Spiel nicht gerade seine Patronen im Nato-Shop verballert und sie nicht als Abkürzung nutzt, die Credits nicht immer alle in die Truppe einzahlt oder im Mannschaftsheim verspielt, kann man sehr gut auch ohne RealCash hier Spielen.

Daher wünschen wir Euch viel Spaß und Erfolg im Spiel.

 

P.S.: Fehler sind Eigentum des Finders und dürfen behalten werden ;)


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!